Das Korrektorat


 

Marc Lücke

Meine großen Leidenschaften sind Sprachen und Bücher – allerdings nur, wenn sie gut geschrieben sind, denn immer wenn ich Rechtschreibfehler oder unglücklich formulierte Sätze entdecke, möchte ich am liebsten sofort einen Rotstift in die Hand nehmen und mit dem Korrigieren beginnen.

Nach einem sprachwissenschaftlichen Studium arbeitete ich für viele Jahre an der Universität Münster, wo ich mit Forschung, Verwaltung und vor allem mit eigenem Unterricht befasst war. Aber auch die Schule ist für mich keine unbekannte Welt, weil nicht nur viele gute Freunde Lehrer sind, sondern auch meine Frau.

Im Jahr 2013 bin ich darauf aufmerksam geworden, dass der Lernbiene Verlag Unterstützung sucht, habe nachgefragt und konnte kurz darauf einsteigen zu lektorieren. Seitdem freue ich mich über jeden neuen Auftrag!

Heike Lüder-Pahl

 „Ich jage den Fehler-Teufel.“

Vor genau 20 Jahren habe ich in Wilhelmshaven an der Nordseeküste Abitur gemacht (Leistungskurse Deutsch & Bio). Nach dem Beschreiten einiger „beruflicher Einbahnstraßen“ konnte ich meine Liebe zu Büchern bzw. Texten zum Beruf machen: Ich legte in Oldenburg meine Prüfung zur Verlagskauffrau erfolgreich ab und lernte den Alltag in Werbeagenturen und Verlagen kennen.

Von 1996 bis 2007 war ich beim Friesländer Boten in Varel beschäftigt. In der kleinen Lokalredaktion bin ich u.a. für das Korrektorat zuständig gewesen, habe aber auch eigene (Veranstaltungs-)Texte geschrieben, die FRIEBO-Jahresausgabe redaktionell betreut, Sonderseiten am MAC erstellt (Layout mit Pagemaker) sowie www.friebo.de gepflegt.

Nach  den Geburten  meiner Kinder  (2001 & 2003) habe  ich meine Berufstätigkeit schrittweise  reduziert, um meine Tochter und meinen Sohn selbst betreuen zu können!

Meine Leidenschaft „Bücher & Lesen bzw. Schreiben“ spiegelt sich in meinem ehrenamtlichen Engagement wider: Ich unterstütze das Projekt „Schülerfloh – Grundschüler machen ihre eigene Zeitung“ (Betreuung einer Schul-AG & Layout mit Indesign), bin Lese-Patin und Vorleserin.

Jetzt kehre ich in eine Berufstätigkeit auf freiberuflicher Basis zurück: Ich habe meine „Text-Werkstatt-Pahl“ eröffnet.

Saskia Fitzner

Nach dem Lehramtsstudium bin ich seit 1997 im Schuldienst tätig und unterrichte schon viele Jahre an einer Grundschule in der Region Hannover. Meine Schwerpunktfächer sind Mathematik und Sachunterricht.
Ich freue mich, das Lernbiene-Team zu unterstützen und meine schulischen Erfahrungen auch in einem anderen Bereich einzubringen.

Cordelia Zimmer

Ich bin Sonderschullehrerin für die Förderschwerpunkte „körperliche & motorische Entwicklung" und "Sprache“ sowie ausgebildet in Grundschuldidaktik mit der Fächerverbindung Deutsch, Mathematik und Musik.

Meine berufliche Laufbahn: Nach einem zweijährigen „Intermezzo“ als Deutschlehrerin an der französischen Schule und neun Monaten Elternzeit arbeite ich heute als Sonderschullehrerin im Mobilen Sonderpädagogischen Dienst in München und Umgebung.

Um die Menschen in meinem Umfeld zu entlasten, die ich im Alltag jahrelang verbessert habe ;-), tobe ich mich zusätzlich seit Oktober 2009 als Lektorin u.a. beim Lernbiene-Verlag aus.

Claudia Kremkau

Mein Name ist Claudia Kremkau. Ich befinde mich momentan in der 2. Phase der Lehrerausbildung und gehe mit großen Schritten auf das 2. Staatsexamen zu. Studiert habe ich die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht, wobei der Schwerpunkt für die beiden letzten Fächer auf der Primarstufe liegt.

Oftmals erstelle ich für meinen Unterricht eigene Materialien. Schlägt dann der Fehlerteufel zu, ist das schon ärgerlich, aber noch ärgerlicher ist dies, wenn er in Materialien zu finden ist, die käuflich erworben wurden. Dies war ein Grund für mich, das Angebot des Lernbiene Verlages als Lektorin tätig zu sein, sehr gern anzunehmen.

Ich freue mich auf die Arbeit der „Jägerin“ und hoffe, dies zur Zufriedenheit aller erfolgreich auszuführen.

Petra Zwerenz

Meine Leidenschaft waren schon immer die Tätigkeiten rund ums bedruckte Papier – lesen, lektorieren, korrigieren, Texte kreieren. Darum legte ich auch nach meinem PH-Studium in den Jahren 1985 bis 1987 zunächst eine „pädagogische Pause“ ein, um in einem Tübinger Verlag ein zweijähriges Lektorats-Volontariat zu absolvieren. Auch während der darauf folgenden 15 Jahre Unterrichtstätigkeit als Grund- und Hauptschullehrerin in den verschiedensten Klassenstufen und unterschiedlichsten Schulen auf und unterhalb der Schwäbischen Alb ließ mich diese Leidenschaft nie ganz los. Seit 2013 nun bin ich ganz freiberuflich tätig: als Lektorin, Korrektorin, (Mundart-)Autorin und Zoopädagogin. Beim Korrigieren der anregenden Lernbiene-Materialien treffen meine schulpraktischen Erfahrungen und meine Verlagserfahrungen aufeinander und ergänzen sich bereitwillig. Manchmal aber erwacht dabei auch das Schulmädchen, das ich einmal war, in mir wieder und würde am liebsten selbst schreiben, rätseln, ausschneiden und anmalen.