Haben Sie Fragen?
+49 (0) 8841-48682-22
Textaufgaben - keine Zauberei! DL
ISBN:   978-3-86998-568-8
Anzahl Seiten: 57
Schulform: Sekundarstufe 1
Fach: Mathematik
Klassen: 5 – 6

Textaufgaben - keine Zauberei!

Textaufgaben sind für viele Schüler ein Gräuel. Dass Textaufgaben aber auch Spaß machen können und Unterhaltungswert bieten, zeigen die fünf Karteien in diesem Material. Alle Karteikarten bestehen aus den Aufgaben sowie den dazugehörigen Lösungen.

Sofort lieferbar.
7,90
inkl. MwSt.
Ihre gewählte Version: Download
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d.h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft Word Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine Email mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d.h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft Word Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine Email mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
ISBN: 978-3-86998-568-8
Download
7,90
inkl. MwSt.

Artikelbeschreibung:

Textaufgaben – ein Gräuel? Das muss nicht sein. Textaufgaben sind zwar komplexer als „simple“ Rechnungen, die mit bloßen Ziffern und Rechenzeichen dargestellt werden, letztlich aber genau deshalb auch interessanter. Sie verlangen nämlich mehr als rein mathematische Fähigkeiten. Wer Textaufgaben lösen will, der trainiert zusätzlich auch das sinnentnehmende Lesen. Textaufgaben schulen komplexes Denken und Umgehen mit Rechenfertigkeiten: So müssen alle Grundoperationen sitzen, das Einmaleins beherrscht werden und schriftliche Rechenverfahren sowie das Umrechnen von Größen müssen ebenfalls bestens bekannt sein. Gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten und zu besprechen, fördert Denkstrukturen und bietet die Möglichkeit, andere mathematische Vorgehensweisen kennen zu lernen. Unsere Textaufgaben sind thematisch eingebettet in die Phantasiewelt einer Hexe und eines Zauberers und bereiten den Kindern kurzweiliges Rechenvergnügen.

Textaufgaben - keine Zauberei!

Aufbau des Materials

Textaufgaben - keine Zauberei!

 

Das Material besteht aus insgesamt fünf Karteien. Vier der Karteien beinhalten Textaufgaben zu den Grundoperationen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Die Aufgaben sind in die Phantasiewelt der beiden ansprechend gezeichneten Figuren, der Hexe und des Zauberers, eingebettet. Außerdem gibt es noch eine weitere Kartei, die Zahlenrätsel enthält, die die Kinder darin schulen, mit mathematischen Termini akkurat umzugehen. Die Karteien sind für die Klassen 5 und 6 konzipiert.

Die Rechenkarteien enthalten je acht Karteikarten samt Lösungen. Die Karteien können für jede Rechenart separat angeboten werden. Selbstverständlich können die einzelnen Teilbereiche auch durchmischt eingesetzt werden.

Das Material beinhaltet fünf Laufzettel, die bei der Bearbeitung der jeweiligen Kartei eingesetzt werden können. Den Schülern kann nach erfolgreicher Bearbeitung für jede „bezwungene“ Kartei eine Urkunde ausgestellt werden.

So arbeiten die Kinder mit dem Material

Textaufgaben - keine Zauberei!

 

Die Karten der Rechenkarteien sollten zunächst vorbereitet werden: Einmal in der Mitte falten, sodass die Aufgaben auf der Vorder- und die Lösungen auf der Rückseite sichtbar sind. Am besten werden diese DIN-A5 großen Karteikarten zur besseren Haltbarkeit laminiert. In diesem Fall empfiehlt es sich, wasserlösliche Folienstifte zum Beschreiben der Karten bereitzuhalten. Die Kinder lösen eine Karte und können dann durch das Betrachten der rückseitigen Lösung selbstständig ihr Ergebnis abgleichen. Anschließend werden die Karten gesäubert, damit sie für das nächste Kind bereitstehen.

Das Material eignet sich bestens, um zu individualisieren und zu differenzieren. Es kann an mathematischen „Schwachpunkten“ gefeilt werden. So können zum Beispiel vom einen Schüler „nur“ Plusaufgaben gelöst werden, von einem anderen aber verschiedene Grundoperationen durchmischt. Außerdem kann in individuellem Tempo gearbeitet werden, weil jede Rechenkarteikarte die Möglichkeit der Selbstkontrolle bietet.

Die Rechenkarteikarten können auch in Partnerarbeit genutzt werden: Beide Schüler lösen jeder für sich die gleiche Textaufgabe. Anschließend vergleichen sie ihren Lösungsweg und überprüfen die Lösung. Dies fördert das mathematische Denken und zeigt den Schülern, dass verschiedene Wege zum Ziel führen können.

Damit die Lehrperson sowie auch das einzelne Kind die Übersicht behalten können, empfiehlt es sich, die Laufzettel zu benutzen. Damit kann jederzeit überprüft werden, welche Angebote von welchem Kind schon gelöst worden sind.

Wenn Sie dieser Artikel interessiert, empfehlen wir auch die folgenden: