Haben Sie Fragen?
+49(0)8845-2154959 

ISBN:   978-3-86998-445-2
Anzahl Seiten: 68
Schulform: Grundschule
Fach: Fördern und Fordern
Klassen: 1 – 4

LRS-Übungen: Fördermaterial zur Serialität 2

Die 27 Übungen dieses Materials dienen als Unterstützung, die Defizite im Teilleistungsbereich der Serialität aufzuarbeiten und den Kindern Reihenfolgen und Abläufe näher zu bringen.
Sofort lieferbar.
8,90
inkl. MwSt.
Ihre gewählte Version: Download Plus
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d. h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft® Word® Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d. h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft® Word® Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
ISBN: 978-3-86998-445-2
Download Plus
8,90
inkl. MwSt.

Artikelbeschreibung:
Serialität ist ein Teilleistungsbereich, der die Fähigkeit bezeichnet, z.B. zeitlich nacheinander ablaufende Ereignisse zu einem Gesamtbild zusammenzufügen. Bei intakter serialer Leistungsfähigkeit wird der Handlungsablauf erkannt und kann nachvollzogen werden. Beispiele finden sich dafür u.a. in der sinnvollen Einteilung eigener Zeit, dem sinnvollen und ausdauernden Spielen, dem richtigen Packen der Schultasche, dem folgerichtigen Zusammenstellen einer Bildgeschichte, dem Nacherzählen einer Geschichte.
Die Übungen dienen als Unterstützung, die Defizite im Teilleistungsbereich der Serialität aufzuarbeiten und den Kindern Reihenfolgen und Abläufe näher zu bringen. Hierbei werden sowohl visuelle als auch akustische Aspekte der Serialität berücksichtigt.

  

LRS-Übungen: Fördermaterial zur Serialität  2

Inhalt der Lernwerkstatt:

1) 27 Übungen zum Teilleistungsbereich der Serialität in Form von unterschiedlichsten Schreib- und Leseübungen:

Übung 1

 

Serialität 2 - Übung 1

Reihenfolgen erkennen und vervollständigen (die Kinder vervollständigen Reihen, indem sie fehlende Symbole und Buchstaben an den richtigen Stellen einfügen)

Übung 2

 

Buchstaben ins ABC einordnen (die Kinder ergänzen die fehlenden Buchstaben des ABC)

Übung 3

 

Buchstaben erkennen und Nachbarn im ABC zuordnen (zu vorgegebenen Buchstaben tragen die Kinder jeweils den vorhergehenden bzw. nachfolgenden Buchstaben des ABC ein)

Übung 4

 

Anlaute erkennen und Begriffe danach ordnen (die Kinder ordnen verschiedene Wörter nach dem ABC und schreiben sie auf)

Übung 5

 

Wörter erkennen und richtig schreiben (mit Unterstützung durch vorhandene Bilder setzen die Kinder durcheinander gewirbelte Buchstaben zu Wörtern zusammen und tragen diese in eine ABC-Liste ein)

Übung 6

 

Serialität 2 - Übung 6

Wörter erkennen und Bildern zuordnen (die Kinder setzen durcheinander gewirbelte Buchstaben zu Wörtern zusammen und verbinden sie mit den passenden Bildern)

Übung 7

 

Wörter erkennen und Buchstabenfolgen richtig anordnen (die Kinder setzen durcheinander gewirbelte Buchstaben zu Wörtern zusammen und schreiben diese auf)

Übung 8

 

Wörter im Satzkontext erkennen und vervollständigen (in einen Text sollen die Kinder fehlende Buchstaben eintragen sowie ein passendes Bild malen)

Übung 9

 

Zusammengesetzte Nomen bilden ohne Veränderung der Ursprungswörter (aus zwei Nomen bilden die Kinder ein zusammengesetztes Nomen und malen das passende Bild dazu)

Übung 10

 

Serialität 2 - Übung 10

Zusammengesetzte Nomen bilden ohne Veränderung der Ursprungswörter (zunächst schreiben die Kinder fehlende Wörter zu Bildern und setzen diese Nomen dann jeweils mit weiteren Nomen zu zusammengesetzten Nomen zusammen)

Übung 11

 

Zusammengesetzte Nomen bilden mit Buchstabenergänzung (zu den Bildern schreiben die Kinder die passenden Begriffe und setzen die Nomen unter Verwendung von Buchstabenergänzungen zu zusammengesetzten Nomen zusammen)

Übung 12

 

Bildung von Partikelverben (die Kinder verbinden die Vorsilben „auf“ und „hin“ mit den Verben und bilden daraus neue Wörter)

Übung 13

 

Silbensynthese (die Kindern setzen Silben zu Wörtern zusammen und malen die zueinandergehörigen Silben mit derselben Farbe an)

Übung 14

 

Wörter nach dem ABC geordnet aufschreiben (die Kinder ordnen die Wörter aus Übung 13 nach dem ABC und malen passende Bilder zu den Begriffen)

Übung 15

 

Serialität 2 - Übung 15

Satzteile verbinden (die Kinder verbinden die fünf Satzanfänge mit den passenden Enden)

Übung 16

 

Satzteile ergänzen (zu den fünf Satzanfängen schreiben die Kinder eigene Satzenden und lesen die Sätze vor)

Übung 17

 

Schüttelsätze richtig schreiben und lesen (die Kinder ordnen die durcheinander gewirbelten Wörter und  bilden daraus sinnvolle Sätze)

Übung 18

 

Serialität 2 - Übung 18

Sätze erfinden (zu den Bildern schreiben die Kinder jeweils einen kurzen Satz und lesen ihn vor)

Übung 19

 

Handlungen ihrer logischen Abfolge nach ordnen (die Kinder ordnen jeweils drei Sätze der logischen Abfolge eines Handlungsverlaufes nach)

Übung 20

 

Beschreibung eines Handlungsablaufs (Die Kinder fassen einen bildlich dargestellten Handlungsablauf in eigene Worte)

Übung 21

 

Eine Geschichte fortführen (die Kinder erzählen den vorgegebenen Ablauf einer Geschichte eigenständig weiter)

Übung 22

 

Bericht zum Tagesablauf (die Kinder vervollständigen den möglichen Tagesablauf eines Jungen und schreiben ihren eigenen Tagesablauf auf)

Übung 23

 

Serialität 2 - Übung 23

Zeitliche Abfolge (Wochentage) (die Kinder tragen die Wochentage in der richtigen Reihenfolge ein)

Übung 24

 

Zeitliche Abfolge (Stundenplan) (die Kinder füllen einen Fantasiestundenplan mit den richtigen Wochentagen, Uhrzeiten und Schulfächern aus)

Übung 25

 

Zeitliche Abfolge (Jahr) (die Kinder schreiben die Monatsnamen in der richtigen Reihenfolge auf)

Übung 26

 

Silbensynthese (die Kinder setzen die Silben zu Monatsnamen zusammen und ermitteln die fehlenden Monate)

Übung 27

 

Zahlenfolge (auf einem Kalenderblatt tragen die Kinder das Datum in der richtigen Reihenfolge ein und fügen eventuelle Geburtstage hinzu)

2) Ein Laufzettel ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, den Überblick über ihren Arbeitsstand zu behalten.

 

3) Ein Inhaltsverzeichnis gibt einen ersten Überblick über das Material.

 

4) Zu allen Übungen, bei denen konkrete Ergebnisse erarbeitet werden sollen, runden Lösungsblätter das Material ab.

 

5) Kurze Erläuterungen zum Inhalt des Materials dienen als erste Einführung und geben Hinweise zur Vorbereitung.

 

6) Aus den Vorlagen können die Kinder einen Geburtstagskalender basteln.

Das könnte Ihnen auch gefallen: