Rechtschreibung

Unsere Rechtschreibung ist eine Art Übereinkunft, auf die wir uns beim Schreiben einigen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass unser Geschriebenes von anderen gelesen und verstanden werden kann. Kindern sollte dieser Sinn bewusst gemacht werden – am besten durch konkrete und für sie bedeutsame Situationen, z.B. indem ihre Schreibtexte zu Lesetexten für andere Kinder und Erwachsene werden. In der Grundschule sollten die Kinder aktiv handelnd lernen, Rechtschreibstrategien zu erkennen und anzuwenden. Auf diesem Weg benötigen sie Hilfestellung und Rückmeldungen, wenn sie auf bestehende Rechtschreibphänomene stoßen. So können sie Gesetzmäßigkeiten und Regeln in unserer Schriftsprache erkennen und ein immer sicherer werdendes Gespür für die richtige Schreibweise entwickeln. Unsere Unterrichtsmaterialien - Arbeitsblätter und Lernwerkstätten - sind klar strukturiert und wenden sich gezielt verschiedenen Rechtschreibphänomenen wie z.B. dem Wortstammprinzip oder der Silbenstruktur von Wörtern zu. Sie wollen Ihre Schüler beim aktiven Auseinandersetzen mit der Rechtschreibung unterstützen, zum genauen Hinhören und Hinsehen motivieren und für „Stolpersteine" sensibilisieren.