Haben Sie Fragen?
+49(0)8845-2154959 

ISBN:   978-3-86998-310-3
Anzahl Seiten: 83
Schulform: Grundschule
Fach: Deutsch, Lesen
Klassen: 1 – 2

Lese-Lotto

20 farbige Lese-Rätsel, die vom Prinzip her wie ein Lottospiel aufgebaut sind. Dieses Lese-Lotto eignet sich für die Freiarbeit, für Wochenplanarbeit, Förderunterricht oder einfach für „zwischendurch“.
Sofort lieferbar.
6,90
inkl. MwSt.
Ihre gewählte Version: Download Plus
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d. h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft® Word® Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d. h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft® Word® Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
ISBN: 978-3-86998-310-3
Download Plus
6,90
inkl. MwSt.

Artikelbeschreibung:

Die Lese-Lottos dienen dazu, das sinnentnehmende Lesen auf eine spielerische Art und Weise zu üben. Das Ziel bei den Lese-Lottos ist es, einen Legeplan mit Bildkärtchen zu vervollständigen. Um herauszufinden, an welcher Stelle eine Bildkarte liegt, müssen die vorhandenen Hinweise gelesen werden. Jeder Satz enthält eine Information für die Schüler, so dass sie durch genaues Lesen und Kombinieren herausfinden können, auf welchem Platz die Bildkarten liegen müssen. Als „Starthilfe“ ist auf jedem Legeplan bereits ein Bild vorgegeben, das als Ausgangspunkt für die weiteren Hinweise dient. Manchmal ist jeder Satz hilfreich, manchmal müssen auch erst mehrere Hinweise gelesen werden, um die Lösung zu finden. Nur, wenn gründlich gelesen wird, kann für jede Bildkarte der richtige Platz gefunden werden. Da die Lagebeschreibungen der Bildkarten mit vielen Präpositionen bzw. Richtungsangaben verbunden sind, wird gleichzeitig auch deren Verständnis geschult. Folgende örtliche Präpositionen kommen bei den Lese-Lottos vor: „über, unter, zwischen, neben“. Des Weiteren kommen die Richtungsangaben „rechts, links, oben, unten“ vor. Insbesondere die Unterscheidung von „rechts“ und „links“ ist bei vielen Schulanfängern noch schwach oder gar nicht ausgebildet und wird erst im Verlauf der Grundschulzeit gefestigt. Durch den handelnden Umgang mit dem Material können die Schüler Raum-Lagebeziehungen entdecken und unterscheiden lernen – sie unterscheiden die verschiedenen Bezeichnungen nicht nur rein formal, sondern im direkten Tun. Das farbig bebilderte Material ist motivierend gestaltet, zudem lieben die meisten Schüler knifflige Aufgaben, bei denen sie rätseln und ein bisschen tüfteln können.

So funktionieren die Lese-Lottos

Das Ziel bei jedem Lese-Lotto ist es, einen Legeplan mit Bildkärtchen zu vervollständigen. Um herauszufinden, an welcher Stelle eine Bildkarte liegt, müssen die vorhandenen Hinweise gelesen werden. Jeder Satz enthält eine Information für die Schüler, so dass sie durch genaues Lesen und Kombinieren herausfinden können, auf welchem Platz die Bildkarten liegen müssen. Als „Starthilfe“ ist auf jedem Legeplan bereits ein Bild vorgegeben, das als Ausgangspunkt für die weiteren Hinweise dient. Manchmal ist jeder Satz hilfreich, manchmal müssen auch erst mehrere Hinweise gelesen werden, um die Lösung zu finden.

Nur, wenn gründlich gelesen wird, kann für jede Bildkarte der richtige Platz gefunden werden. Da die Lagebeschreibungen der Bildkarten mit vielen Präpositionen bzw. Richtungsangaben verbunden sind, wird gleichzeitig auch deren Verständnis geschult. Folgende örtliche Präpositionen kommen bei den Lese-Lottos vor: „über, unter, zwischen, neben“. Des Weiteren kommen die Richtungsangaben „rechts, links, oben, unten“ vor. Insbesondere die Unterscheidung von „rechts“ und „links“ ist bei vielen Schulanfängern noch schwach oder gar nicht ausgebildet und wird erst im Verlauf der Grundschulzeit gefestigt.

Durch den handelnden Umgang mit dem Material können die Schüler Raum-Lagebeziehungen entdecken und unterscheiden lernen – sie unterscheiden die verschiedenen Bezeichnungen nicht nur rein formal, sondern im direkten Tun. Das farbig bebilderte Material ist motivierend gestaltet, zudem lieben die meisten Schüler knifflige Aufgaben, bei denen sie rätseln und ein bisschen tüfteln können. 

Die Lese-Lottos können ab dem Ende des 1. Schuljahres eingesetzt werden, je nach Leseverständnis der einzelnen Schüler natürlich auch früher.

Zum genauen Aufbau der Lese-Lottos

  

Legeplan für Lese-Lotto 04-2007

Jedes der 20 Lese-Lottos besteht aus vier DIN A4 Seiten. Auf einer Seite befindet sich der Legeplan: Er besteht aus einem Raster mit neun leeren Feldern. In einem Feld ist bereits ein Bild vorhanden, dies ist der erste wichtige Anhaltspunkt für die Schüler.

 Bildkarten für Lese-Lotto 04-2007

Des Weiteren gehören zu jedem Lese-Lotto neun kleine Bildkarten – sie befinden sich ebenfalls auf einer DIN A4 Seite und müssen nach dem Ausdrucken auseinander geschnitten werden.

 Hinweiskarte für Lese-Lotto 04-2007

Die Schüler erhalten zu jedem Lese-Lotto eine Hinweiskarte, die aus mehreren Sätzen besteht. Diese Sätze geben Auskunft über die Position jeder einzelnen Bildkarte.

 Lösungsblatt für Lese-Lotto 04-2007

Um überprüfen zu können, ob sie das Lese-Lotto richtig gelöst haben, erhalten die Schüler schließlich noch ein Lösungsblatt, auf dem die Position der einzelnen Bildkarten aufgeschrieben ist.

Laufzettel

Damit Lehrer und Schüler den Überblick behalten, gehört zu den Lese-Lottos auch ein Laufzettel dazu.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

5,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
9,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand