Haben Sie Fragen?
+49(0)8845-2154959 

ISBN:   978-3-86998-770-5
Anzahl Seiten: 58
Schulform: Grundschule
Fach: Deutsch, Anfangsunterricht
Klassen: 1

Spielerisch die phonologische Bewusstheit entdecken

Unsere Lernwerkstatt widmet sich der phonologischen Bewusstheit im weiteren Sinne und schafft fundamentale Situationen zur Sprachbetrachtung: Welche Wörter sind passende Reimpartner? Wie viele Silben sind in bestimmten Wörtern enthalten? ...

Sofort lieferbar.
18,90
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Ihre gewählte Version: Print
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d.h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • sofort einsetzbare Kopiervorlagen und Arbeitsblätter
  • Extra stabile Seiten aus 120/160 Gramm Papier, sehr haltbar und langlebig
  • Zahlung u.a. auf Rechnung möglich
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d.h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • sofort einsetzbare Kopiervorlagen und Arbeitsblätter
  • Extra stabile Seiten aus 120/160 Gramm Papier, sehr haltbar und langlebig
  • Zahlung u.a. auf Rechnung möglich
ISBN: 978-3-86998-770-5
18,90
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Artikelbeschreibung

Eine wichtige Voraussetzung für das Erlernen der Schriftsprache ist die phonologische Bewusstheit. Unsere Lernwerkstatt widmet sich der phonologischen Bewusstheit im weiteren Sinne und schafft fundamentale Situationen zur Sprachbetrachtung: Welche Wörter sind passende Reimpartner? Wie viele Silben sind in bestimmten Wörtern enthalten? Welche Wörter sind kurz, welche lang? Wie viele Wörter sind im Satz?

Viele Stationen werden sowohl mit Bild- als auch mit Wortmaterial angeboten, so dass vielfältige Differenzierungsmöglichkeiten bestehen und das Material auch in Vorkursen einsetzbar ist.

Das beinhaltet die Lernwerkstatt

  • 12 Stationen mit Stationsblättern, Lösungen und Laufzettel.
  • Ein Laufzettel ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, den Überblick über ihren Arbeitsstand zu behalten.Erläuterungen zum Inhalt des Materials dienen als erste Einführung und geben Hinweise zur Vorbereitung.
  • Ein Inhaltsverzeichnis mit Seitenzahlen hilft, sich im Material schnell zurechtzufinden.
  • Zur selbstständigen Kontrolle geben Lösungen den Kindern die Möglichkeit zum Abgleichen mit den eigenen Ergebnissen.

Die Stationen im Detail

Station 1 – Doppelgänger Reimwörter

Die Kinder decken jeweils zwei Karten auf und überlegen, ob die Begriffe sich reimen. Aufgedeckt werden können entweder Bilder, Wörter oder auch ein Gemisch aus Bild- oder Wortkarten.

Station 2 – Klammerkarten Reimwörter

Auf den Klammerkarten markieren die Kinder jeweils das zum betreffenden Wort gehörige Reimwort. Die Schüler können aus reinen Bild-, Wort- oder Bild-Wort-Klammerkarten auswählen.

Station 3 – Finde den Störenfried

Bei drei Begriffen, die in Bild- oder Wortform präsentiert sind, finden die Kinder denjenigen heraus, der sich nicht mit den anderen beiden reimt.

Finde den Störenfried

Station 4 – Schmetterlinge

In die Schmetterlinge tragen die Schüler alle in Frage kommenden Anlaute ein, so dass möglichst viele Reimwörter entstehen.

Station 5 – Silben hüpfen

Die Schüler ziehen eine Karte, sehen das darauf befindliche Bild und hüpfen der Silbenanzahl gemäß zum Reifen mit dem passenden Grashüpfer.

Station 6 – Immer drei!

Bei diesem Partnerspiel würfeln die Spieler und legen einen Spielstein auf dasjenige Bild, welches ebenso viele Silben hat wie das Kind gewürfelt hat. Derjenige, der zuerst drei Spielsteine in einer Reihe ablegen kann, gewinnt.

Station 7 – Silben-Spürnase

Bei drei Begriffen, die in Bild- oder Wortform präsentiert sind, finden die Kinder denjenigen heraus, der eine andere Silbenanzahl als die beiden übrigen hat.

Silben-Spürnase

Station 8 – Was passt dazu?

In Gruppen suchen die Kinder in Zeitschriften oder Werbeblättchen Bilder oder Wörter, die der jeweils gesuchten Silbenanzahl entsprechen und kleben diese auf das Plakat.

Station 9 – Kurz oder lang?

Bei diesem Gruppenspiel zieht ein Kind eine Bildkarte und nennt den darauf ersichtlichen Begriff. Die übrigen Spieler überlegen, ob das Wort kurz oder lang ist und zeigen die entsprechende Regenwurmkarte (zusammengerollter Regenwurm = kurzes Wort, ausgestreckter Regenwurm = langes Wort) auf.

Station 10 – Wer fehlt?

Die Kinder zeichnen Tiere auf, die kurze bzw. lange Namen tragen.

Station 11 – Wortdetektive

Ein Kind legt Karten mit Sätzen verdeckt vor sich, zieht eine Karte und liest diese vor. Alle Mitspieler hören genau zu und legen für jedes gehörte Wort ein Plättchen auf den Tisch.

Station 12 – Wörterschlange

Mit Strichen trennen die Kinder die Wörter an den passenden Stellen der Wörterschlange voneinander ab.

Wörterschlange

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Deutsch
ab 13,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Deutsch
3,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand