Haben Sie Fragen?
+49(0)8845-2154959 

ISBN:   978-3-86998-337-0
Anzahl Seiten: 37
Schulform: Grundschule
Fach: Musik
Klassen: 2 – 4

Musikwerkstatt Notenlehre

An 13 Stationen setzen sich die Schüler mit der Notenschrift auseinander und üben das Notieren von verschiedenen Notenwerten, legen Notenkarten, spielen ein Notenquartett, vervollständigen Tonreihen und vieles mehr.

Sofort lieferbar.
Statt 7,90 € 5,53
inkl. MwSt.
Ihre gewählte Version: Download Plus
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d. h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft® Word® Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
  • Nutzungsbedingungen
  • Nutzung des Materials nur durch Sie, d. h. Einsatz in Ihrer Klasse
  • PDF und editierbare Microsoft® Word® Dokumente
  • Nach Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem Downloadlink
  • Vorauszahlung per Paypal, Kreditkarte, sofortüberweisung.de
ISBN: 978-3-86998-337-0
Download Plus

Statt 7,9 €

5,53
inkl. MwSt.

Als Kombiprodukt erhältlich

Artikelbeschreibung

Ein Themenbereich des Musikunterrichts besteht darin, den Kindern die traditionelle Notation nahe zu bringen. Die Schüler lernen, dass es verbindliche Zeichen für Tonhöhen und Tondauer gibt. An den 13 Stationen dieser Lernwerkstatt können Ihre Schüler sich auf unterschiedliche Art und Weise mit der Notation beschäftigen: Es werden Notenkarten sortiert, Arbeitsblätter vervollständigt, Dominokarten gelegt und vieles mehr. Diese Werkstatt eignet sich sehr gut zum Üben oder Wiederholen – der Schwerpunkt der Stationen liegt auf der Festigung der Notationskenntnisse und dem Lesen bzw. Darstellen von Notenwerten.

Inhalt der Lernwerkstatt

1) 13 Auftragskarten in DIN A5 mit kurzen Erläuterungen für Ihre Schüler. Auf den Karten steht, wie eine Station funktioniert, ob sie in Einzel-, Partnerarbeit- oder Gruppenarbeit durchgeführt werden sollte und welche Materialien benötigt werden. Hinzu kommen Arbeitsblätter zu einzelnen Stationen sowie Notenkarten, Dominokarten und ein Quartettspiel. 

Die Lernwerkstatt besteht aus folgenden Stationen:

Station 1

  

Notenlehre-Werkstatt Station 1 - 4

Noten von h bis c``` (die Einstiegsstation wird von der Lehrperson gemeinsam mit den Schülern erarbeitet, indem einzelne Töne vorgespielt werden – idealerweise an einem Klavier – und parallel dazu die richtigen Notenkarten gezeigt bzw. von den Kindern herausgefunden werden sollen)

Station 2

 

Finde den Nachbarn! (zu den Stationen 1 – 4 werden die links gezeigten Notenkarten benötigt. Die Karten gibt es mit und ohne Bezeichnung des abgebildeten Notennamens und es sind jeweils Karten von h bis c``` vorhanden. An dieser Station gilt es, eine Karte aufzudecken und den tieferen sowie höheren „Nachbarn“ zu finden.

Station 3

 

Wer ist schneller? (ein Spielleiter zeigt zwei Mitspielern eine Notenkarte – ohne Bezeichnung des Notennamens. Wer zuerst den richtigen Notennamen nennt, darf die Karte behalten. Wer hat am Ende die meisten Karten zusammengespielt?)

Station 4

 

Lege richtig! (die Notenkarten sollen in der richtigen Reihenfolge von h bis c``` sortiert werden)

Station 5

 

Frage richtig! (bei diesem Quartettspiel ist es das Ziel, von jeder vorhandenen Note immer vier Stück zu sammeln. Wer am Ende die meisten Quartette hat, ist Sieger)

Station 6

  

Notenlehre-Werkstatt Station 6

Was ist wie lang? (an dieser Station setzen sich die Kinder mit den verschiedenen Notenwerten „Ganze“, „Halbe“, „Viertel“ und „Achtel“ auseinander, indem sie Noten- und Textkärtchen richtig vor sich hinlegen)

Station 7

 

Finde die Notenwerte! (auf diesem Arbeitsblatt befinden sich viele verschiedene Noten – die Schüler finden heraus, wie viele „Ganze“, „Halbe“, „Viertel“ und „Achtel“ es jeweils sind)

Station 8

  

Notenlehre-Werkstatt Station 8

Was ist ein Takt? - Teil 1 (in einem Infotext erfahren die Schüler, was ein Takt ist)

Station 9

  

Notenlehre-Werkstatt Station 9

Was ist ein Takt? – Teil 2 (wenn Station 8 erledigt wurde, geht es hier ans Überprüfen, ob alles verstanden wurde: die Schüler beantworten die Fragen auf dem Arbeitsblatt)

Station 10

 

Welcher Notenwert fehlt? (die fehlenden Notenwerte sollen auf diesem Arbeitsblatt eingetragen werden)

Station 11

  

Notenlehre-Werkstatt Station 11

Setze richtig zusammen! (bei dieser Station wird in Partner- oder Gruppenarbeit ein Dominospiel mit Noten gelegt)

Station 12

  

Notenlehre-Werkstatt Station 12

Welche Note fehlt? (die Schüler vervollständigen auf dem Arbeitsblatt die Notenreihen)

Station 13

 

Zeichne nach! (zuletzt noch ein bisschen Feinmotorik J: An dieser Station wird das Zeichnen des Violinschlüssels geübt)

2) Ein Laufzettel ermöglicht den Schülern, den Überblick über ihren Arbeitsstand zu behalten.

 

3) Kurze Erläuterungen für den Lehrer geben einen ersten schnellen Überblick.

 

4) Ein Inhaltsverzeichnis zeigt alle Stationen in der Übersicht.

 

5) Lösungsblätter zu allen Stationen, an denen konkrete Ergebnisse zu erarbeiten sind, runden die Notenlehre-Werkstatt ab.

Das könnte Ihnen auch gefallen: