23,90 €

Bitte wählen Sie ein Kapitel:

Bild

Kapitel

Versandkostenfrei ab 39,- €

*Inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).

In verschiedenen Arbeitsformen entdecken Ihre Schülerinnen und Schüler mit dieser Lernwerkstatt die Welt der großen Zahlen und deren Strukturen. Damit wird die Grundlage für eine sichere Orientierung im Zahlenraum, auch über 100 hinaus, gelegt. Mit Hundertertafel, Zahlenband und Zahlenstrahl begegnen den Kindern drei verschiedene Darstellungsformen des Zahlenraums. Die Zuordnung von Zahl und Menge geschieht auf unterschiedliche Weisen, zum Beispiel mithilfe der beliebten Steckwürfel. Durch den handelnden Umgang mit den Würfeln wird das "Begreifen" großer Zahlen möglich und die Kinder können eine Vorstellung davon entwickeln. Spiele, Aufgaben zur Gestaltung von Mustern und eine Kreativaufgabe zu Hausnummern runden das Angebot dieser Lernwerkstatt ab.

Das beinhaltet die Werkstatt          

Ein Laufzettel ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, stets den Überblick über ihren Arbeitsstand zu behalten. Auftragskarten geben den Kindern verständliche Arbeitsaufträge.Zu den 16 Stationen gibt es abwechslungsreiche  Stationsblätter mit Aufgaben zu Hunderterfeld, Zahlenband und Zahlenstrahl, Rätseln, Spielen und vielem mehr.Zur Selbstkontrolle enthält die Werkstatt Lösungen zu allen Stationen, an denen konkrete Ergebnisse erarbeitet werden sollen.

 

Technische Hinweise

Wir machen Entdeckungen im Zahlenraum 100

Die sichere Orientierung im Zahlenraum und ein gesichertes Mengenverständnis sind grundlegend für das Verständnis von Mathematik. An 16 Stationen können die Kinder u. a. hilfreiche Strukturen des Zahlenraums 100 selbstständig entdecken. So werden sie sich schnell in der Welt der großen Zahlen zurechtfinden. Aufgaben zur Zahl-Menge-Zuordnung (z. B. mit Steckwürfeln) fördern das Mengenverständnis.

Kopiervorlagen in Mappe plus editierbare Vorlagen, 62 Seiten, 2. Klasse

ISBN: 978-3-7468-0594-8

Best.-Nr.: PPL0594

Erläuterungen

Die wichtigste Grundlage für das weitere Lernen im Mathematikunterricht ist, dass die Kinder sichere Vorstellungen von den Zahlen besitzen. Idealerweise „be-greifen“ sie diese im vollen Sinne des Wortes. Neben der systematischen Erarbeitung neuer Zahlenbereiche sollen den Kindern möglichst zahlreiche unterschiedliche ganzheitliche Zugänge ermöglicht werden. Un­ter dem letztgenannten Aspekt versteht man aktive selbstständige Tätigkeiten der Kinder. Auf Vorkenntnissen und Erfahrungen wird dabei aufgebaut.

In der vorliegenden Werkstatt beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit unter­schiedlichen Darstellungsformen von Mengen und Zahlenräumen. Dabei entdecken sie wich­tige Strukturen, die ihnen bei der Orientierung und beim Rechnen im Zahlenraum bis 100 und darüber hinaus helfen. Die Orientierung im Zahlenraum 100 wird gefestigt. Durch Unter­suchen, Fortsetzen und eigenes Erstellen von Mustern in der Hundertertafel gewinnen die Kinder vertiefte Einsichten in den Aufbau und die Struktur unseres Zahlensystems. Bei einem Unterrichtsgang betrachten die Schülerinnen und Schüler ihre alltägliche Umwelt aus einem ganz anderen, einem mathematischen Blickwinkel, und entdecken etwas Mathematik in ihrer außerschulischen Umgebung.

Neben der Erweiterung mathematischer Kompetenzen werden durch den Austausch der Kin­der untereinander an einigen Stationen auch wichtige kommunikative und soziale Kompeten­zen gestärkt.

  

Aufbau und Inhalte der Lernwerkstatt

Die Lernwerkstatt ist für Kinder der Klasse 2 konzipiert. Der inhaltliche Schwerpunkt des Ma­terials liegt in der vielfältigen Orientierung im Zahlenbereich bis 100. Die Kinder entdecken, erleben und begreifen. So arbeiten sie zum Beispiel mit den unterschiedlichen Darstellungs­formen des Zahlenraums Hundertertafel, Zahlenband und Zahlenstrahl. Bei der Orientierung im Zahlenraum hilft ihnen der struktu­rierte Aufbau der Darstellungen, in denen stets die Bedeutung der Fünfer- und der Zehner­zahlen als besondere Zahlen deutlich gemacht wird.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich außerdem mit verschiedenen Darstellungsformen von Mengen in Form von Steckwürfelgebilden und Zeichnungen von Äpfeln und Apfelbäu­men auseinander. Hierbei sollte die „Kraft der 5“ unbedingt als strukturierendes Hilfsmittel genutzt werden, die Darstellungen in diesem Material sind dementsprechend angelegt.

Spielerische Stationen, darunter ein Domino, das Spiel „Paare finden“ und ein Würfelspiel sowie eine Klammerkarte vermitteln den Kindern weiteres Wissen über den Zahlenraum bis 100. Auch eine Station zum Rechnen bis zur 100 steht zur Verfügung.

Des Weiteren beschäftigen sich die Kinder mit Mustern auf der Hundertertafel, indem sie ein angefangenes Muster fortsetzen und ein eigenes Muster entwerfen.

Bei einem Unterrichtsgang zum Thema „Hausnummern“ erleben die Kinder Mathematik als Teil ihrer alltäglichen Umwelt und werden beim eigenen Gestalten selbst kreativ.

Die Materialien dieser Lernwerkstatt sind so erstellt, dass die Schülerinnen und Schüler selbstständig tätig sein können. Die Kinder können die Stationen in beliebiger Reihenfolge bearbeiten. Alle Arbeitsaufträge zu den Stationsblättern sind auf der jeweiligen Auftragskarte zu einer Station vermerkt. Zu Stationen, an denen Arbeitsergebnisse schriftlich festgehalten werden, sind Lösungsblätter vorhanden, mit denen die Kinder ihre Arbeitsergebnisse selbst überprüfen können.  

 

Weitere benötigte Materialien und Hinweise zu einzelnen Stationen


Station 1:

An dieser Station schreiben die Kinder auf, was ihnen bei den fehlenden Zahlen auffällt. Diese „Entdeckungen“ sollen dann mit einer Partnerin oder einem Partner be­sprochen werden. In der Lösung ist angegeben, dass die Zahlen in einer Diagonalen (oder „schrägen Linie“) liegen, dass sie alle aus zwei gleichen Ziffern bestehen und dass der Zeh­ner und der Einer immer um 1 größer werden. Dies sind mögliche Antworten, es können auch mehr oder weniger genannt werden, entscheidend ist der Austausch darüber.

Bitte überlegen Sie sich, wie die Kinder Ihrer Klasse die Partnersuche organisieren sollen und besprechen es in der Klasse. Eine Möglichkeit wäre es, eine Liste mit den Stationen in der Klasse aufzuhängen und ein Kind, das eine Partnerin oder einen Partner für eine Arbeit benötigt, hängt eine Wäscheklammer mit seinem Namen an die entsprechende Station auf der Liste. Das nächste Kind, das für diese Station auf der Suche ist, geht zu ihm.


Station 2:

Auch hier beantworten die Kinder eine offene Frage, für die sich keine eindeutige Lösung angeben lässt. Den Kindern können ganz unterschiedliche Dinge auffallen, einige Beispiele sind auf dem Lösungsblatt aufgeführt. Ein Au

Um eine Bewertung abzugeben, bitte

Nutzungsbedingungen für die verschiedenen Produktarten:

  Buch E-Book E-Book
Pro- Lizenz
Kapitel Downloads
Private Nutzung und Nutzung im eigenen Unterricht (Präsenz- und Distanzunterricht), inkl. Vervielfältigung von Kopiervorlagen, z.B. Kopie, Ausdruck bzw. digitale Weitergabe an die eigenen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern bzw. (außerschulische) Betreuungspersonen (z.B. über E-Mail) unter Zugriffsbeschränkungen 
Check mark Check mark Check mark Check mark
Digitale Weitergabe an alle Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler und deren Eltern bzw. (außerschulischen) Betreuungspersonen der eigenen Schule/ lizenzerwerbenden Einrichtung (z.B. über E-Mail, Schulcould etc.) unter Zugriffsbeschränkungen
X mark X mark Check mark X mark
Digitale/Analoge Weitergabe an Lehrer, Schüler, Eltern, soziale Netzwerke, Downloaddienste außerhalb der eigenen Schule
X mark X mark X mark X mark

Weitere Informationen dazu s. AGBs

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten (entfallen bei Downloads).