Schönes für die Schule

Basteln mit der Lernbiene: Herbstgnome

Der Herbst ist da! Die perfekte Zeit, um mit der Klasse in den Wald zu gehen und bunte Blätter und andere Utensilien zu sammeln. Und danach? Basteln wir daraus Herbstgnome! So wird’s gemacht.

Das brauchen Sie:

  • herbstliche Funde aus dem Wald oder Park, zum Beispiel schöne Blätter, Zweige, Bucheckern, Kastanien, Federn etc.
  • pro Herbstgnom eine leere Klopapierrolle
  • etwas farbiges Geschenkpapier
  • etwas weißen Karton
  • dicke Filzstifte
  • Scheren
  • Klebstoff
  • optional: 1 spitzes Messer oder 1 Nagelschere (nicht für die Kinder!)

So wirds gemacht:

  1. Teilen Sie den Kindern die Materialien aus.
  2. Lassen Sie sie ein Stück Geschenkpapier so zuschneiden, dass es genau um die Klopapierrolle passt. Dann kleben die Kinder das Papier an der Rolle fest.
  3. Jetzt wird dekoriert! Fordern Sie die Schülerinnen und Schüler dazu auf, die Gnome ganz kreativ aus ihren Herbstfunden zu gestalten. So können sie zum Beispiel ein Blatt für Haare und Bart aufkleben. Für die Augen werden zuerst Kreise aus weißem Karton ausgeschnitten und mit Filzstift bemalt. Danach kleben die Kinder sie auf.
  4. Die Arme können die Kinder zum Beispiel aus Ästen anfertigen. Helfen Sie dabei, indem Sie mit dem Messer oder der Nagelschere Löcher links und rechts in die Klopapierrolle stechen. Dort können die Kinder die Äste als Arme durchstecken. Alternativ können sie für die Arme auch Blätter ankleben.
  5. Es fehlen nur noch Mund und Nase: Als Nase können die Kinder zum Beispiel eine Buchecker oder die Spitze einer Eichel aufkleben. Als Mund und Bart passen eine Feder oder ein Blatt. Fertig sind die Herbstgnome!

Tipp: Lust auf noch mehr herbstliche Bastelideen? Auch unsere Walnusstiere lassen sich ganz einfach mit der Klasse umsetzen – ohne viel Materialaufwand. Viel Spaß!

 

Das könnte Ihnen auch gefallen

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar